Wie viele Tore wird Borussia in den 34 Ligaspielen erzielen und kassieren?


Es ist geschafft: Borussia hat in der vergangenen Saison endlich mal wieder ein positives Torverhältnis vorweisen können. Wann es das zum letzten Mal gegeben hatte und wie viele Teilnehmer an der Borussen-Umfrage 2011/12 dies schon vor Saisonbeginn kommen sahen, wird heute mit Frage 11 beantwortet.


Tore (mindestens 20 Stimmen):


50 Tore (55 Stimmen, 10,58%)

55 Tore (44 Stimmen, 8,46%)

51 Tore (36 Stimmen, 6,92%)

52 Tore (31 Stimmen, 5,96%)

46 Tore (27 Stimmen, 5,19%)

53 Tore (26 Stimmen, 5,00%)

60 Tore (26 Stimmen, 5,00%)

45 Tore (25 Stimmen, 4,81%)

44 Tore (23 Stimmen, 4,42%)

49 Tore (21 Stimmen, 4,04%)

65 oder mehr Tore (21 Stimmen, 4,04%)

48 Tore (20 Stimmen, 3,85%)

 

Arithmetisches Mittel: 51,60 Tore

Median: 51 Tore

 

Gegentore (mindestens 20 Stimmen):

 
40 Gegentore (79 Stimmen, 15,34%)

34 oder weniger Gegentore (35 Stimmen, 6,80%)

50 Gegentore (32 Stimmen, 6,21%)

44 Gegentore (31 Stimmen, 6,02%)

48 Gegentore (30 Stimmen, 5,83%)

42 Gegentore (27 Stimmen, 5,24%)

45 Gegentore (26 Stimmen, 5,05%)

47 Gegentore (23 Stimmen, 4,47%)

38 Gegentore (20 Stimmen, 3,88%)

49 Gegentore (20 Stimmen, 3,88%)

 

Arithmetisches Mittel: 44,85 Gegentore

Median: 44 Gegentore

 

Top1: RobertNAtl

Top2: Renzi, steve31

Top3: ***sob***

 

Flop1: Frank

Flop2: IgorBelanow

Flop3: nudelaug

 

-21, -23, -17, -17. Wer bei einem Einstellungstest gebeten wird, diese Zahlenreihe fortzusetzen, der wird wohl kaum +7 oder gar +25 antworten. Bei der Zahlenreihe handelt es sich um Borussias letzte vier Torverhältnisse in Liga 1 vor dieser Saison. Das letzte positive Torverhältnis in Borussias Erstligageschichte gab es 1996. Trotz all dieser negativen Erfahrungswerte verzichteten Borussias Fans aber auf die Bildung adaptiver Erwartungen, sondern tippten im Durchschnitt auf ein wagemutig positives Ergebnis von 52:45. Im Nachhinein war dies aber fast schon unverschämt pessimistisch, denn tatsächlich lief die Elf von Lucien Favre mit einem Torekonto von 49:24 ein. Zum Vergleich: 1996 genügte Borussia ein Verhältnis von 52:51, um gleichermaßen Platz 4 zu sichern.

 

Auch die Seitenwahl-Redaktion hätte es sich kaum träumen lassen, dass Borussias vormals allzu wacklige Defensive in dieser Saison zu den besten in der Liga gehören und nur 24 Gegentoren zulassen würde. Die Auswahlmöglichkeit wurde daher nach unten mit „34 oder weniger“ begrenzt, was immerhin fast 7 % der Borussen-Fans anklickten. Algalgul, Attila, neandertalborusse, eisbaer, Renzi und steve31 kombinierten dies mit einem 50-Tore-Tipp und lagen somit auf beiden Seiten recht nah am tatsächlichen Ergebnis.

 

Renzi hebt sich von diesen Tipps noch ein wenig ab, da er den Gegentor-Tipp präzisierte auf 30 und ergänzte: „Die Abwehr wird unser neues Prunkstück. Habe ich soeben beschlossen!“ Nachdem das so gut funktioniert hat, sollte Renzi für die kommende Saison den Gewinn des Meistertitels beschließen. Auch steve31 verdient eine Erwähnung, da er Recht behielt, dass die „Abwehr durch Stranzl und Dante bombensicher steht, auch mit Brouwers.

 

Im Telegrammstil arbeitete sich Christian an seiner Hoffnung auf ein positives Torverhältnis von 45:35 ab: „Schießbude geschlossen. Denkmal für Favre gebaut. Dante hat Freudentränen in den Augen: "Is viel besser als Champions League.

 

Einen ebenso guten Tipp lieferte weasle ab, selbst wenn der mit 53:40 immer noch zu pessimistisch ausfiel: So sagte er Fußball voraus, „der teilweise an die Fohlenelf erinnern wird“ und dass „selten ein Spiel allerdings auch mal in die Hose geht mit 3 oder mehr Gegentoren. In großen Teilen der Saison wird die Mannschaft vor allem defensiv zu überzeugen wissen. Die Innenverteidigung um Dante und Stranzl wird zu gefallen wissen und ihre Stabilität zusammen mit ter Stegen und Nordtveit über große Teile der Saison aufrecht erhalten können.

 

Den pessimistischsten Tipp lieferte Frank mit einem Torverhältnis von -25 (40:65 oder mehr) ab, das sogar noch die schlechten Vorjahre übertroffen hätte. Auch nudelaug darf selbstverständlich nicht fehlen, der mit 43:65 (oder mehr) schwarzmalte, weil er u. a. eine „schwächere Leistung in den beiden Derbys gegen Köln“ befürchtete.

 

IgorBelanow klaute sich allzu abstruse Gedanken zusammen, dass „die ersten 49 Gegentore im ersten Spiel gegen Bayern fallen! Irgendwann haben wir bei ca. 65 aufgehört zu zählen...Surprisio hingegen dürfte überrascht worden sein, dass die „mangelnde Kreativität im Mittelfeld, Explosivität im Sturm und das kaum Buli-taugliche defensive Mittelfeld“ ausblieben und seine negative Torprognose (45:50) nicht zustande kam.

 

Für den korrekten Tipp des Torverhältnisses von +25 verdient sich ***sob*** eine Top-Platzierung, auch wenn er mit 62:37 etwas zu offensiv ausgerichtet war. Noch optimistischer war Frankenklaus, dessen 68:30-Tipp dann aber über das hervorragende Ziel noch hinausschoss. Alle Umfrage-Teilnehmer werden aber getoppt von RobertNAtl, der für seine legendären 5:1-Tipps bekannt war und folgerichtig einen Schnitt von 170:34 erwartete. Auch wenn dieses Ergebnis knapp unterboten wurde, bot Borussia ein unvergessliches Fußballjahr, das für Robert im Mai leider ein tragisches Ende nahm. Da die Richtung seiner Antwort stimmte und der Gedanke zählt, sei RobertNAtl hiermit posthum der Ehren-Top-1-Platz in dieser Frage sowie der gesamten Umfrage verliehen.


Folge uns auf Twitter