Warnung
  • JUser: :_load: Fehler beim Laden des Benutzers mit der ID: 77

Wie Du weisst, sind wir bei SEITENWAHL große Fans Deiner Kolumne. Zumal Du oft nicht nur die richtigen Themen ent- und mediale Ungereimtheiten aufdeckst, sondern dabei auch oft den richtigen Ton triffst. In Deinem aktuellen Beitrag sind Dir - wohl aus emotionaler Aufwühlung heraus - die Hufen durchgegangen.

Du schreibst korrekterweise, dass Köln am Rhein liegt, schlussfolgerst daraus, dass es sich dann nicht um den Niederrhein handeln könne. Nun, da müssen wir Dich leider korrigieren. Denn der schöne Rhein legt auf dem Weg durch die Schweiz, Deutschland und den Niederlanden eine lange Strecke zurück und windet sich durch unzählige Kurven und Erhebungen. Nach all den Strapazen dieser langen Reise freut er sich dann, wenn er ab Bonn in das norddeutsche Flachland eintritt, um dann etwas später in den Niederlanden in die Nordsee zu münden. Auf seinem Weg von der Quelle bis zur Mündung schenkt der den Regionen, die er mit seinem Lauf beglückt, viele Namen: Vorder-Rhein, Hinter-Rhein, Alpen-Rhein. In Höhe Basel ist's der Hoch-Rhein, in Schaffhausen fällt er sogar mal recht tief, danach wird's der Ober-Rhein (Mainz!) und im Mittelgebirge heißt er, logisch, Mittel-Rhein. Ab Bonn - und damit sogar noch vor Köln - heißt es dann hoch offiziell Niederrhein. Das mögen zwar gerade die Kölner nicht gerne hören, es hat aber geografisch leider seine Berechtigung.

Demzufolge, lieber Jünter, war das Derby gegen den 1.FC Köln tatsächlich ein Niederrhein-Derby. Was aber nichts daran ändert, dass wir genau wie Du dieses niederrheinische Derby gerne gewonnen hätten.


Folge uns auf Twitter