Endspiel in Wolfsburg! Noch vor einem Jahr hätte diese Nachricht Sorgenfalten auf die Stirn gezaubert. Ein Abstiegs-Endspiel? Bitte nicht! Doch weit gefehlt. Mit dem Saisonausgang konfrontiert, hätten beide Parteien vor der Saison sicherlich freudig zugegriffen. Denn sowohl die Borussia als auch der VfL Wolfsburg haben bereits verdient einen Platz im oberen Tabellendrittel sicher. Das Saisonziel ist erreicht. Ein Endspiel um die goldene Ananas also, wie sie Gladbach in den letzten beiden Jahren führte? Weit gefehlt, denn der Ausgang dieses Spiels bestimmt nicht nur die Tabellenplätze beider Vereine. Man darf sich auch erlauben, auf fremde Plätze zu schielen, ob nicht sogar mehr möglich ist. Nach der Pflicht folgt am Samstag somit die Kür.

Weiterlesen ...

Es könnte ein hochemotionales Spiel werden, am Samstag im Borussia-Park. Die definitiv letzte Vorstellung des besten Torhüters, der je das Trikot mit der Raute getragen hat, vor heimischem Publikum. Dazu voraussichtlich die letzte Partie eines der besten Feldspieler, der je bei Borussia unter Vertrag stand. Und auch für einen der zuverlässigsten Abwehrspieler der jüngeren Geschichte könnte es am Samstag das Abschiedsspiel sein. Aber die Personalien ter Stegen, Arango und Brouwers treten in den Hintergrund, angesichts dessen, um das es für Borussia sportlich noch geht.

Weiterlesen ...

Auf der Zielgeraden der aktuellen Bundesliga-Saison scheinen sich Borussia und der SC Freiburg ihren jeweiligen Zielen entgegenzuwurschteln. Borussia hat den offiziell apostrophierten einstelligen Tabellenplatz bereits sicher, die Teilnahme am internationalen Geschäft ist nach dem Verlauf des DFB-Pokal-Halbfinales wahrscheinlicher denn je, weil schon  Platz sieben zur Teilnahme an der Europa-League-Qualifikation berechtigt. Der SC Freiburg hat vier der letzten sechs Spiele gewonnen und ist die ärgste Abstiegsangst los. Wer nun das Duell am Samstag gewinnt, für den gilt wohl endgültig: „Mission accomplished“

Weiterlesen ...

Trotz der gleichermaßen unglücklichen wie ungeschickten Niederlage in Freiburg steht Borussia im Rennen um Europa nach wie vor ordentlich da. Sechs Punkte Vorsprung plus Tordifferenz gegenüber dem achtplatzierten FC Augsburg darf man sich trotz des schweren Restprogramms nicht mehr nehmen lassen – und im Duell um den sechsten Platz hat man es gegen Mainz 05 im letzten Heimspiel selbst in der Hand, für einen versöhnlichen Abschluss einer eher enttäuschenden Rückrunde zu sorgen. Beste Voraussetzung dafür wäre freilich ein Punktgewinn auf Schalke. Keine einfache Aufgabe, denn im Vergleich zu Borussia gelang es dem Team von Jens Keller nach der Winterpause deutlich häufiger, das eigene Leistungsvermögen auf den Platz und sich selbst damit wieder auf Champions League-Kurs zu bringen. Also nichts zu holen im Pott?

Weiterlesen ...

Nach Frankfurt, Hamburg und Nürnberg jetzt Stuttgart und Freiburg – bevor es für Borussia an den letzten drei Spieltagen in direkte Duell um die internationalen Plätze geht, muss man zunächst an der derzeitigen Nachhut der Bundesliga vorbei. Doch nicht nur im Rennsport birgt das Überrunden durchaus seine Tücken, vor allem wenn sich die Gegner im hinteren Feld selbst heiße Positionskämpfe liefern: So hat sich der VfB Stuttgart seit der Amtsübernahme durch Huub Stevens stabilisiert und versteht es wieder besser, das vorhandene Potenzial auf den Platz zu bringen. Durch den Erfolg gegen den SC Freiburg meldete man sich im Kampf um den Klassenerhalt zurück, und mit Blick auf die sechs Teams im Tabellenkeller machen die Schwaben derzeit bei weitem nicht den schlechtesten Eindruck. Kein Selbstläufer also für den VfL, wie auch Trainer Lucien Favre wie üblich verlauten ließ.

Weiterlesen ...

... lade FuPa Widget ...

Borussia Mönchengladbach auf FuPa

... lade FuPa Widget ...

Borussia Mönchengladbach auf FuPa

Twitterfeed

  • @Dagobert95 Barcelona - Düsseldorf, Pokal der Pokalsieger 1979.
  • RT @footagemagazin: Die Häßler-Millionen sind wieder aufgetaucht. #Cordoba
  • @schweigru Da wird Hecking also schon zum schwarzen Schaf, wenn er erst zum offiziellen Trainingsauftakt da ist.
  • @Pilzeintopf "Hass gehört nicht ins Stadion. Solche Gefühle soll man gemeinsam mit seiner Frau daheim im Wohnzimmer ausleben." (Berti Vogts)
  • RT @guek62: Modeste geht nicht nach China, weil er sich chinesischen Fußball in Deutschland ja in der Regionalliga Südwest ansehen kann.
  • Heute wieder #SportschauClub. Nach Stöger, Rettig & Janßen haben sie heute bestimmt Latour, Calli Rühl & Andreas Gielchen eingeladen!
  • Schlau zwischen den Linien bewegen: Lars Stindl kann es super auf dem Platz, wir am besten im Straßenverkehr!

Folge uns auf Twitter