Beim 1.FC Nürnberg hat Borussia die fünfte Saisonniederlage kassiert. Wie immer, wenn Borussia verliert, endete das Spiel 1:0 für die Gastgeber. Nürnberg gewann dank einer hochkonzentrierten und fehlerlosen Abwehrleistung und einer deutlichen Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit hochverdient gegen vollständig ideenlose Gladbacher. Das Tor des Tages erzielte der kurz vorher eingewechselte Albert Bunjaku in der 87. Minute. Nürnberg profitierte dabei von einer Fehlerkette bei der Borussia. Arango verlor den Ball im wiederholt schlampig vorgetragenen Aufbauspiel gegen Wollscheidt, der narrte Jantschke, Esswein verlud Stranzl im Strafraum und Bunjaku stand im Sechzehnmeterraum vollkommen blank.
Für Borussia gilt es jetzt, sich gegen das unvermeidlich aufkommende Geraune von der Krise immun zu machen und konzentriert an den momentan offensichtlichen Schwächen zu arbeiten, um in der Offensive wieder gefährlich zu werden. Für uns Anhänger gilt es genauso, sich nicht von den Schlagzeilen der kommenden Tage verrückt machen zu lassen und die Mannschaft am kommenden Samstag gegen Freiburg unverdrossen zu unterstützen.

Ausführlichere Analyse folgt!

Statistik

Nürnberg: Schäfer - Feulner, Maroh, Wollscheid, Hlousek - Simons, Didavi (79. Cohen) - Hegeler (84. Bunjaku), Chandler (69. Eigler) , Esswein - Pekhart
Borussia: ter Stegen - Jantschke, Stranzl, Dante, Daems - Nordtveit (90. Brouwers), Neustädter - Arango, Reus - Hanke, de Camargo (81. Wendt)

Tor: Bunjaku (87.)

Zuschauer
: 45675

... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa