Bayern MünchenBorussia Mönchengladbachs Party geht weiter! Von der großen medialen Aufregung über feststehende und spekulative Abgänge unbeeindruckt, zeigte Lucien Favres Team zum Rückrundenauftakt gegen Bayern München eine hochkonzentrierte Leistung und konnte den Rekordmeister zum zweiten Mal in dieser Spielzeit besiegen. Beim 3:1 trafen Reus und zweimal Herrmann für Gladbach sowie Schweinsteiger für die Bayern.

 

Wie schon im Hinspiel hatte Bayern-Keeper Manuel Neuer großen Anteil am Gladbacher 1:0.  In der elften Minute spielte der Nationaltorwart nach Badstubers Rückpass den Ball direkt in die Füße von Marco Reus, der schnell schaltete und aus der Distanz ins verwaiste Bayerntor traf. Kurz darauf hätte Gomez per Kopf beinahe den Ausgleich erzielt, doch ter Stegen rettete mit glänzendem Reflex. In der Folge dominierten die Bayern zwar im Mittelfeld, konnten aber kaum gefährliche Situationen kreieren. Die taktisch exzellent eingestellten und sehr laufstarken Borussen verteidigten hervorragend und konnten in der 41. Minute die Führung ausbauen. Hanke setzte nach Arangos Balleroberung mit einem brillanten Steilpass Herrmann in Szene, der Neuer mit einem satten Schuss ins lange Eck überwand.

 

Auch in der zweiten Hälfte hatten die Bayern zwar optische Vorteile, fanden in Strafraumnähe aber keine Lücken. So versuchten sie es zunehmend mit hohen Bällen, bei denen sich vor allem ter Stegen und Stranzl als Gladbacher Felsen in der Brandung erwiesen. Erst Alabas Einwechslung nach knapp einer Stunde belebte das Bayernspiel spürbar. In der 71. Minute waren es aber die Borussen, die jubeln durften. Reus hatte bei einem Konter geschickt verzögert und den Ball genial für Herrmann aufgelegt, der Neuer umkurvte und seinen zweiten Treffer des Tages markierte.

 

Fünf Minuten vor Schluss verkürzten die Bayern, als die Borussen nach einem Eckball den Ball nicht unter Kontrolle brachten und Schweinsteiger ter Stegen aus kurzer Distanz überwand. Stranzl musste in der 89. Minute noch einmal in höchster Not vor Müller klären. Am Ende aber stand ein verdienter Gladbacher Heimsieg, durch den die Borussen bis auf einen Punkt an die Bayern heran- und wenigstens für einen Tag auf den zweiten Tabellenplatz rücken.

 

Borussia Mönchengladbach: ter Stegen – Jantschke, Brouwers, Stranzl, Daems – Neustädter, Nordtveit – Herrmann (89. Marx), Arango – Hanke (81. De Camargo), Reus (90. Leckie).
Bayern München: Neuer – Boateng (66. Rafinha), van Buyten (76. Luiz Gustavo), Badstuber, Lahm – Tymoshchuk (57. Alaba), Schweinsteiger – Robben, Müller, Kroos – Gomez.

Tore: 1:0 Reus (11.), 2:0 Herrmann (41.), 3:0 Herrman (71.), 3:1 Schweinsteiger (76.).

Gelbe Karte: Arango.
Schiedsrichter: Thorsten Kinhöfer.
Assistenten: Detlef Scheppe, Christian Fischer.
Vierter Offizieller: Harm Osmers.
Zuschauer: 54.000.

... lade FuPa Widget ...

Borussia Mönchengladbach auf FuPa

... lade FuPa Widget ...

Borussia Mönchengladbach auf FuPa

Twitterfeed


Folge uns auf Twitter