1. FC KölnZumindest für einen Abend steht Borussia Mönchengladbach an der Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga. In Köln musste sich das Team von Lucien Favre nicht sonderlich anstrengen, um zu einem ungefährdeten 3:0 zu kommen.

 

Die Gastgeber aus der Domstadt konnten die Partie allenfalls in den ersten zwanzig Minuten spannend gestalten. Gleich in der ersten vier Minuten hatten beide Keeper zu tun: Rensing parierte erst Reus‘ Distanzschuss, dann mit starkem Reflex Neustädters Versuch. Auf der anderen Seite entschärfte ter Stegen im Nachfassen einen Schuss von Matuschyk. In der zwanzigsten Minute dann die Führung für die Gäste, bei der Kölns Geromel schlecht aussah. Reus‘ Zuspiel in den Strafraum war eigentlich zu ungenau geraten, doch der Kölner Innenverteidiger ließ unbeholfen Herrmann an den Ball kommen. Der U21-Nationalspieler leitete auf Hanke weiter, der überlegt gegen Rensings Laufrichtung abschloss. Es war Hankes erster Treffer in dieser Saison. Zehn Minuten später erhöhte Juan Arango auf 2:0. Der Venezuelaner zirkelte einen Freistoß aus 25 Metern platziert ins Eck. Den Kölner Anschlusstreffer verhinderte vier Minuten später Marc-André ter Stegen, der Podolskis Schuss über die Latte lenkte. Die weitere erste Halbzeit kontrollierte Borussia die Partie, ohne entschieden auf das dritte Tor zu spielen.

 

Das fiel dann kurz nach dem Seitenwechsel. Die schlecht sortierten Kölner waren nach einer eigenen Ecke in einen Konter gelaufen, bei dem der bedauernswerte Brecko sich allein drei Gladbachern gegenübersah. Herrmann scheiterte zwar noch an Rensing, den Abpraller aber schob Hanke zu seinem zweiten Treffer des Abends in die Maschen. Damit war die Partie entschieden. Wenn man den Borussen überhaupt eines vorwerfen kann an diesem Abend, dann das Versäumnis, das Ergebnis noch höher zu gestalten. Die Gladbacher waren den Kölnern zwar in allen Belangen überlegen und standen in der Defensive erneut überaus sicher. Kontersituationen spielten sie aber oft zu ungenau. Gute Chancen zumindest zum vierten Tor gab es dennoch: Herrmann kam nach starker Kombination über Reus und Arango einen Schritt zu spät, Reus wurde erst durch Geromel, dann durch Rensing in letzter Sekunde am Torerfolg gehindert. Am Ende blieb es bei einem hoch verdienten 3:0.

 

1. FC Köln: Rensing – Brecko, Geromel, McKenna, Eichner – Matuschyk (54. Pezzoni), Riether (85. Makino) – Clemens, Jajalo, Peszko (55. Roshi) – Podolski.

Borussia Mönchengladbach: ter Stegen – Jantschke, Brouwers, Dante, Daems – Nordtveit, Neustädter – Herrmann (90. Marx), Arango – Reus (85. Bobadilla), Hanke (87. de Camargo).

 

Tore: 0:1 Hanke (20.), 0:2 Arango (30.), 0:3 Hanke (47.).

 

Gelbe Karten: Peszko – Herrmann.
Schiedsrichter: Manuel Gräfe.
Assistenten: Markus Häcker, Bastian Dankert.
Vierter Offizieller: Dr. Jochen Drees.

 

Zuschauer: 50.000.

... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa

Twitterfeed


Folge uns auf Twitter