VfL WolfsburgBorussia Mönchengladbach hat ihren Präsidenten an seinem 70. Geburtstag reich beschenkt. Durch einen 4:1-Heimsieg gegen den VfL Wolfsburg erklomm die Mannschaft von Lucien Favre zumindest für einen Abend die Tabellenspitze der Fußball-Bundesliga. Trotz der Ausfälle dreier Leistungsträger zeigte die Borussia über nahezu die ganze Spielzeit eine souveräne und streckenweise gar eine begeisternde Leistung.

 

Dabei waren es die Gäste gewesen, die mit der ersten echten Torchance des Spiels in Führung gingen. Hasebes Treffer konnte Reus auf Vorarbeit Bobadillas aber nur zwei Minuten später egalisieren. Vorausgegangen war ein schwerer Patzer des nicht nur in dieser Szene indisponierten Wolfsburger Innenverteidiger Kjaer. Nach gut einer halben Stunde gingen die Hausherren durch einen von Daems sicher verwandelten Elfmeter dann in Führung: Michael Schulze hatte zuvor im Strafraum zu ungestüm den Arm gegen Reus eingesetzt. Kurz vor der Pause erhöhte der ohnehin sehr starke Bobadilla per Kopf zum 3:1.

 

Auch nach dem Seitenwechsel beherrschten die Borussen die Partie und erarbeiten sich mit schnellem und variablem Offensivspiel zahlreiche Torchancen. Eine davon nutzte Reus zum spektakulärsten Treffer des Abends. Die Gäste kamen nur zu einer, von Helmes vergebenen Großchance. Unter dem Strich war Felix Magaths Mannschaft mit dem 1:4 gut bedient, denn bei etwas mehr Gladbacher Glück im Abschluss hätte das Ergebnis noch deutlich höher ausfallen können.

 

Borussia Mönchengladbach: ter Stegen – Jantschke, Nordtveit, Dante, Daems – Marx, Neustädter – Reus (88. Herrmann), Arango – Hanke (86. King), Bobadilla (81. Leckie).

 

VfL Wolfsburg: Benaglio – Salihamidzic (23. Schulze), Kjaer, Russ, Schäfer – Josué (84. Knoche) – Träsch, Hitzlsperger – Hasebe – Helmes, Mandzukic (58. Lakic).

 

Tore: 0:1 Hasebe (13.), 1:1 Reus (15.), 2:1 Daems (32., Foulelfmeter), 3:1 Bobadilla (45.), 4:1 Reus (67.).

 

Gelbe Karten: Hanke – Schulze, Russ.

Schiedsrichter: Schmidt.

Assistenten: Walz, Hofmann.

Vierter Offizieller: Metzen.

 

Zuschauer: 43.000.

... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa

Twitterfeed

  • @chbiermann Aber die Fünfjahreswertung... 😉
  • Wir wussten übrigens schon immer, dass der #BVB Scheiße ist. #APNBVB
  • Man kann aus einem langweiligen 0:0 auf Zypern selbst in der 97. Minute noch einen Sieg machen. Wendt man Elfmeter schießen kann. #apnbvb
  • @kluettermann Zugegeben, wir haben dafür einen Telefonjoker benutzt! 😀
  • Im UEFA-Intertoto-Pokal am 24.07.2004 traf Igor de Camargo 2x zum 2:1 für KRC Genk in Dortmund, der BVB schied dadurch aus! #APNBVB #SkyCL
  • Vierzehn Mal mehr! #TuesdayThoughts #fohlenelf
  • @Pilzeintopf Souleymane, Lamine oder Salif?

Folge uns auf Twitter