In den letzten Wochen haben wir Eure Prognosen teils bestaunt, teils belächelt, die Ihr vor Beginn der letzten Saison in der Borussen-Umfrage abgegeben habt. Daher wollen wir Euch zum Abschluss die Chance bieten, Euch über die Vorhersagen der – eigentlich doch fast immer unfehlbaren – Seitenwahl-Redaktion zu amüsieren. Hier sind die Antworten der Seitenwahl-Redakteure, die an der Borussen-Umfrage 2015/16 teilgenommen haben.

Welcher Spieler, der bereits in der vorigen Saison 2014/15 bei Borussia unter Vertrag stand, wird die größte positive Überraschung?

Christian Spoo: „Mangels Alternativen wird Nordtveit auf der Sechs gesetzt sein und wird die Rolle besser ausfüllen, als viele ihm das zu Saisonbeginn zutrauen.“

Uwe Pirl: Dahoud. Eigentlich weiß ich gar nicht, wer mich da noch positiv überraschen kann. Die letzte Saison insgesamt war eine positive Überraschung.“

Michael Heinen: „Die letzten 2 Jahre habe ich auf diese Frage jeweils mit Mo Dahoud geantwortet. Beide Male endete es nicht glücklich. Da ich mich über den (verspäteten) Durchbruch von Dahoud besonders freuen würde, möchte ich ihm dieses schlechte Omen nicht antun. Die meisten anderen Spieler können kaum noch positiv überraschen. Daher nominiere ich Andre Hahn, der angesichts der starken Konkurrenz in der Offensive momentan etwas hintendran zu sein scheint, dem ich aber zutraue, für positive Akzente zu sorgen.“

Claus-Dieter Mayer: „Normalerweise habe ich mich in den Vorjahren diesem Quatsch meist beharrlich verweigert, zum einen um nicht am Ende der Saison als: zum einen um mir die Demütigung zu ersparen am Saisonende als kompletter Knalldepp dazustehen, zum anderen aus einem irrationalen Aberglauben, ich könne mit meinen Tipps den Saisonverlauf irgendwie negativ beeinflussen...aber jetzt gerade denke ich, dass ich doch mal meine Weisheit hier verbreiten sollte... Insgesamt glaube ich, dass die Saison nicht ganz so gut verlaufen wird wie die letzte, und zwar aus 3 Gründen... 1) Regression zur Mitte: Die letzte Saison lief fast optimal; das klappt nicht immer, d.h. Verletzungspech, Störfeuer aus anderen Richtungen, sonstiges Pech werden uns nicht ganz so erspart bleiben wie zuvor. 2) Kaderstärke: Kruse und Kramer sind herbe Verluste...Stindl und Drmic gute Einkäufe, aber ich sehe den Kader insgesamt nicht wirklich stärker als im Vorjahr. 3) Cl-Belastung: Die Erfahrung zeigt, dass Cl-Neulinge oft viel Energie lassen und in der Liga etwas absacken (was zum Teil auch an Grund 1) liegt). OK, hier meine Antworten...ausnahmsweise ohne großen Versuch, lustig zu sein, sondern meine schlichten langweiligen wirklichen Erwartungen. Traore wird angespornt von leralles Einschätzungen und auch seinem prima Saisonfinish ein neues Leistungslevel erreichen und einen Stammplatz erarbeiten“


Welcher Spieler, der bereits in der vorigen Saison 2014/15 bei Borussia unter Vertrag stand, wird die größte negative Überraschung?

Christian Spoo: Hahn ist kein Stürmer, auch wenn Lucien Favre versucht, aus ihm einen zu machen. Auf allen Positionen, die Hahn spielen kann, hat Borussia inzwischen bessere Alternativen, der Kurzzeit-Nationalspieler ist dauerhaft nur noch Reservist.“

Uwe Pirl: „Wie jedes Jahr weigere ich mich, negative Überraschungen vorherzusagen. Wenn, dann müssten es solche der Kategorie "Brouwers wird eingewechselt und macht in der 90. Minute das erste Foul des Spiels und verhindert damit, dass eine Mannschaft ein Bundesligaspiel zu Null gewinnt und dabei auch noch keinerlei Foul begeht." sein.“ 

Michael Heinen: Traoré hat eine tolle Vorbereitung gespielt, die viele Erwartungen geweckt hat. Diese wird er nicht vollumfänglich erfüllen können, sondern angesichts der starken Konkurrenz erneut viele Spiele von der Bank aus verfolgen“.

Claus-Dieter Mayer: Johnstone wird erst spät zum Kader stoßen und sich über weite Teile der Saison nur in der zweiten Reihe wiederfinden.“


Welcher Neuzugang aus dem Sommer 2015 wird am besten eingeschlagen?

Christian Spoo: Drmic kann was und ist gut genug, sich auf jede ihm zugedachte Rolle einzustellen.“

Uwe Pirl: „Ganz klar: Stindl dürfte bei normalem Verlauf ein Volltreffer sein.“

Michael Heinen: „Stindl wäre zu einfach. Er wird solide seinen Part spielen und Borussia verstärken. Ich entscheide mich aber für Christensen, der sowohl in der Innenverteidigung als auch im defensiven Mittelfeld zu einer soliden Größe wird. Nicht ganz auf dem Niveau von Christoph Kramer, aber so gut, dass mit Chelsea hart über eine definitive Verpflichtung zu verhandeln sein wird.“

Claus-Dieter Mayer: Christensen wird statt Talent/Ergänzung zu sein eine zentrale Rolle in unserer Abwehr spielen.“


Welcher Neuzugang aus dem Sommer 2015 wird am meisten enttäuschen?

Christian Spoo: Christensen. Die Chelsea-Leihgabe wird kaum spielen. Auf der Sechs setzt Favre auf andere Spieler, in der Innenverteidigung haben wir, wenn sich niemand längerfristig verletzt, bessere Lösungen.“

Uwe Pirl: „Ich hoffe: KEINER!“

Michael Heinen: Elvedi wird in dieser Saison noch wenige Einsätze haben und bei diesen auch nicht bedingungslos überzeugen.“

Claus-Dieter Mayer: Nico Elvedi. Die anderen jungen (Sow, Elvedi..) werden nicht unbedingt enttäuschen aber auch keine große Rolle spielen.“


Welcher junge Spieler unter 21 Jahren macht den größten Sprung im/ins Profiteam von Borussia?

Christian Spoo: „Bundes- statt Regionalliga. Sow wird der "neue Hrgota", so eine Art Erster Alles, wenn es um Einwechslungen geht.“

Uwe Pirl: „Hoffentlich bekommen möglichst viele der Jungen viel Spielzeit. Dann werden sich alle entwickeln. Dahoud löst in diesem Jahr das Versprechen ein, dass er in den letzten Vorbereitungsphasen gegeben hat ...“

Michael Heinen: „Hier bieten sich insbesondere mit Dahoud, Schulz und Christensen einige an, die gerade zu Saisonbeginn ihre Chancen erhalten werden. Viel hängt von den Verletzungen der anderen ab. Ich glaube, Schulz wird der Durchbruch leider nicht gelingen. Christensen dagegen wird die meisten Pflichtspiele der Youngsters machen und überwiegend überzeugen.“

Claus-Dieter Mayer: Andreas Christensen


Welche Spieler werden in der Saison 2015/16 mindestens 30 Pflichtspiele über je mindestens 30 Minuten für Borussias 1. Mannschaft absolvieren?

Christian Spoo: „Sommer, Wendt, Johnson, Nordtveit, Xhaka, Raffael – Jantschke, Dominguez, Herrmann, Drmic“

Uwe Pirl: „Sommer, Wendt, Johnson, Stindl, Xhaka, Traoré, Hazard, Raffael – Korb, Jantschke, Dominguez, Herrmann“

Michael Heinen: „Sommer, Wendt, Stindl, Xhaka, Raffael – Jantschke, Herrmann. Nach erneutem Überlegen hängt das doch ein bißchen sehr vom Abschneiden in den Pokalwettbewerben ab, so dass die Frage nach den Bundesliga-Einsätzen (wie im Vorjahr) wohl doch sinnvoller gewesen wäre. Aber nach dieser leisen Kritik am Umfrageleiter: Es wird wieder fleißig rotiert werden und dieses Jahr werden mehr als 19 Spieler zum Einsatz kommen. Für einige Spieler wie Christensen, Drmic, Johnson oder Dominguez wird es eng, aber sie reißen knapp die 30-Spiele-Hürde.“

Claus-Dieter Mayer: „Sommer, Stindl, Xhaka, Raffael – Jantschke, Dominguez, Herrmann, Drmic“


Welche Spieler werden Borussia bis Ende Mai 2016 verlassen?

Christian Spoo: Keine Antwort

Uwe Pirl: „Da Elvedi, Christensen und Schulz alle gut einschlagen, wird Brouwers nicht nochmal verlängert. Stranzl lässt es auch auslaufen. Hahn und Nordtveit wechseln mangels Spielpraxis gemeinsam (zurück) nach Augsburg und tragen dort dazu bei, dass der dort gespielte Stil so kämpferisch bleibt, wie er ist.“

Michael Heinen: Für Brouwers und Stranzl wird es leider endgültig die letzte Saison. Auch Christofer Heimeroth verabschiedet sich, wobei er in den Verein eingebunden wird und vielleicht noch in der U23 oder als Stand-By zur Verfügung steht. Für Branimir Hrgota wird es leider wieder nichts mit dem großen Durchbruch, so dass er den Verein schon im Winter für 2 Mio. Euro in Richtung eines in Not geratenen Bundesligisten (z. B. Hannover) verlässt. Bei Xhaka und Herrmann bin ich mal skeptisch, dass sich der Trend fortsetzt, jedes Jahr Topspieler zu verlieren. Der Markt wird durch die TV-Gelder aus England im kommenden Sommer dermaßen überhitzen, dass für die beiden so hohe Summen aufgerufen werden, bei denen Borussia schwach wird - obwohl die Ausstiegsklauseln erst 2017 greifen sollen. Wenn schon für einen Draxler 30 und für einen Firmino 42 Mio. aufgerufen werden, ist es eh verwunderlich, dass nicht auch für einige Borussen-Spieler in diesem Sommer schon ähnliche (oder höhere) Summen geboten wurden. Einer von beiden kann vielleicht gehalten werden. Es wird aber schwer.“

Claus-Dieter Mayer: Stranzl, Hrgota


Wie stabil wird sich Borussias Defensive präsentieren und wie viele Gegentore wird Borussia in der Bundesliga kassieren?

Christian Spoo: „Ganz so stabil wie in der Vorsaison ist die Defensive nicht mehr. Kramer fehlt, Stranzl ist nicht mehr der Alte. Dennoch sind <35 Gegentore ein okayes Ergebnis.“

Uwe Pirl: 0-23. Gladbach wird weiter die ekligst zu spielende Defensive der Liga haben.“

Michael Heinen: „Ganz so überragend wie in der Rückrunde wird es leider nicht weitergehen, da sich die Defensive gerade zu Saisonbeginn erst wird finden müssen. Am Ende wird man aber erneut auf eine respektable Anzahl von nur 30 Gegentoren kommen.“

Claus-Dieter Mayer: „Stranzl wird verletzungsbedingt viel fehlen und die Abwehr darunter zunächst leiden, sich durch einen starken Christensen dann aber fangen und mit 36 Gegentoren eine akzeptable Bilanz einfahren.“


Wer wird für Borussia die meisten Tore in der Bundesliga erzielen?

Christian Spoo: Drmic, 14

Uwe Pirl: „Keiner wird Toschützenkönig. Aber nur knapp hinter Herrmann mit nunmehr 14 Treffern rangieren Raffael, Stindl, Drmic mit einer ebenfalls zweistelligen Quote. Es verteilt sich also auf viele Schultern.“

Michael Heinen: „Zuletzt war Raffael immer eine gute Wahl, der erneut mit 11 Ligatreffern gut abschneidet. Herrmann und Hahn werden jeweils 8 Tore markieren. Den Topwert räumt aber Knipser Drmic ab, der - trotz diverser Ein- und Auswechselungen - insgesamt 13 Treffer markiert.“

Claus-Dieter Mayer: Drmic macht 11 Buden, knapp gefolgt von Raffael und Hermann (jeweils 10).“


Welche Borussen werden im Laufe der Saison von Jogi Löw in den Kader der deutschen A-Nationalmannschaft berufen?

Christian Spoo: Nur Herrmann. Tony für Deutschland!“

Uwe Pirl: „Auf Jantschke und Korb zu tippen, ist natürlich völlig verfehlter Optimismus. Man muss sich ja schon fragen, was Jantschke dem Jogi getan hat ...“

Michael Heinen: „An Herrmann wird der Bundestrainer nach seinem starken Debüt nicht herumkommen. Er wird am Ende aber nur in den erweiterten EM-Kader gelangen und von Löw wieder ausgeladen. Warum Tony Jantschke dermaßen konsequent ignoriert wird, kann wohl selbst der Bundestrainer nicht verstehen.“

Carl-Dieter Mayer: Jantschke, Herrmann


Welche 4 Vereine landen in der Bundesliga auf den Plätzen 1-4 und qualifizieren sich damit für die Champions League?

Christian Spoo: Bayern, Wolfsburg, Leverkusen, Dortmund

Uwe Pirl: Bayern, Wolfsburg, Dortmund und wir. Schalke kann die Abgänge (insbesondere den von Boateng) nicht kompensieren. Leverkusen scheitert in der Rückrunde am kraftraubenden Stil, den der Trainer vorgibt und der sich in drei Wettbewerben mit einem recht schlanken Kader nicht durchhalten lässt.“

Michael Heinen: „Die CL-Ablenkung wird Borussia um einem erneuten CL-Platz bringen. Dort quartieren sich die Bayern leider wieder vor dem BVB und den beiden Konzernvereinen (3. VW, 4. Bayer) ein.“

Claus-Dieter Mayer: Bayern, Wolfsburg, Leverkusen, Dortmund


Welche 3 Vereine landen in der Bundesliga auf den (wahrscheinlichen) Europa League-Plätzen 5-7?

Christian Spoo: Gladbach, Schalke, Stuttgart

Uwe Pirl: Schalke und Leverkusen retten sich in die Euroleague. Schalke muss dann allerdings den Gürtel enger schnallen und Draxler endgültig verscherbeln. Die diesjährige Positivüberraschung wird Frankfurt.“

Michael Heinen: „Um Platz 5 wird sich Borussia vornehmlich mit den Schalkern streiten. Dahinter sollte dann eine größere Kluft zu den nachfolgenden Vereinen folgen, da ich qualitativ keinen Verein sehe, der mit den Top 6 mithalten kann. Irgendeine Überraschung (positiv wie negativ) wird es aber geben, und die wäre dann hier auch zu nennen. Da dies aber Kaffeesatzleserei wäre, wähle ich die Hoffenheimer, die in der Rückrunde auf Rang 7 vorrücken.“

Claus-Dieter Mayer: Gladbach, Schalke, Mainz


Welche Vereine steigen in die 2. Bundesliga ab? Wer rettet sich als 16. in die Relegation und wird er sich dort retten können?

Christian Spoo: 18. Darmstadt, 17. Ingolstadt, 16. Hannover

Uwe Pirl: 18. Obwohl ich wieder versucht bin, auf Wolfsburg und Hoffenheim zu tippen: Darmstadt fehlt einfach die Substanz. 17. Hannover ist ein heißer Kandidat. Keine gute Mannschaft und Frontzeck als Trainer? Das kann nicht gut gehen. 16. Nur der HSV. Der rettet sich knapp in die Relegation und  setzt sich dort nach zweimal 0:0 und einer ebenfalls torlosen Verlängerung  mit 25:24 im Elfmeterschießen gegen RB Leipzig durch und feiert den erfolgreichen Relegationshattrick.“  

Michael Heinen: „Wie zuletzt Paderborn, Fürth und Braunschweig wird es auch für Darmstadt nur ein kurzes Gastspiel in Liga 1 werden. Leider. 17. HSV: Irgendwann muss der Dino einfach dran glauben, denn jedes Glück braucht sich auf. Dieses Jahr reicht es nicht einmal zur Relegation. Ingolstadt kann sich immerhin in die Relegation retten, wo es dann 2 heiße Duelle mit dem 1.FC Kaiserslautern gibt, die am Ende erfolgreich bestritten werden können.“

Claus-Dieter Mayer: 18. Darmstadt, 17. Köln, 16. HSV


Auf welchem Tabellenplatz landet Borussia?

Christian Spoo: Platz 7

Uwe Pirl: 1. Bayern schaffts nicht viermal hintereinander. Wolfsburg schwächt sich in der Winterpause durch einen Verkauf von KdB. Dortmund braucht am Anfang lange, um das neue System des Trainers zu verstehen. Wer bleibt also?“

Michael Heinen: Platz 5. Ein Platz unter den ersten 6 sollte es schon sein. Für die Champions League reicht es nicht ganz, aber immerhin kann einer der finanziell Größeren abgehängt werden.“

Claus-Dieter Mayer: 5.


Mit welchem Mindestziel könntest Du Dich in der Bundesliga diese Saison zufrieden geben?

Christian Spoo: Einstelligkeit

Uwe Pirl: Einstelligkeit. Die Saison wird sehr schwer. Wir dürfen nicht vergessen, wo wir herkommen. Vor ein paar Jahren war Gladbach tot und der Klassenerhalt ein Wunder. Und die anderen Mannschaften haben brutal aufgerüstet, allen voran die Aufsteiger, also Darmstadt. Es gibt keine leichten Spiele. Alles ist sehr schwer." Ganz ehrlich: Rational sage ich: Auch Platz 9 kann mal wieder passieren. Enttäuscht wäre ich aber schon. Denn: "Wenn wir kompakt stehen und den Bock umstoßen", kommen wir auch wieder mindestens in die EuroLeague.“

Michael Heinen: Hauptsache wieder international.Es hängt natürlich vieles am Saisonverlauf. Aber die Mannschaft ist qualitativ so gut aufgestellt, dass ein Platz unter den ersten 6 drin sein sollte. Platz 8 oder 9 wäre zwar kein Weltuntergang, aber nach heutigem Stand etwas enttäuschend.“

Claus-Dieter Mayer: Keine Antwort


Wie weit kommt Borussia im DFB-Pokal?

Christian Spoo: Aus in Runde 1

Uwe Pirl: „Einfach nur Meister werden ist langweilig. Also tippe ich das Double.“

Michael Heinen: „Das Losglück ist Borussia weiterhin nicht hold. Schon in der 3. Runde wartet ein Auswärtsspiel bei einem starken Bundesligisten (z. B. Schalke), das unglücklich verloren geht.

Claus-Dieter Mayer: Aus in Runde 2


Wie weit kommt Borussia in der Champions League?

Christian Spoo: Aus in der Gruppenphase

Uwe Pirl: „Und wenn ich schon das Double tippe, kann ich auch aufs Triple tippen. Spieler der CL-Saison werden Korb und Jantschke: Nacheinander werden Ronaldo, Messi, di Maria, Ibrahimovic, Rooney und noch ein paar andere jeweils in der 55. Minute entnervt ausgewechselt, weil die Seite so dicht ist ...“

Michael Heinen: „Es wird ein heißer Kampf in einer starken Gruppe. Am Ende reicht es für Borussia zu einem achtbaren 3. Platz. In der Europa League geht es dann bis ins Viertelfinale.“

Claus-Dieter Mayer: „Trotz guter Spiele scheitern wir an mangelnder Erfahrung und werden nur Gruppenvierter.“

... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa
... lade FuPa Widget ...
Borussia Mönchengladbach auf FuPa

Twitterfeed


Folge uns auf Twitter